businessman looking at city

Wahlen, Wahlen und das Warten auf Wahlen

2. Juni 2017

Eine proeuropäische Stichwahl in Frankreich zeigte Anfang Mai, dass ein Großteil der französischen Wähler noch an die europäische Idee glaubt. Populisten und Extremisten konnten dieses Jahr bisher in keiner größeren Wahl ihr befürchtetes Potential ausschöpfen. Die Aktienmärkte, aber primär auch der Kurs des Euros zeigten im Laufe des Monats eine deutlich positive Tendenz. Auch die zwei Landtagswahlen in Deutschland zeigten eine merkliche Stärkung der Bundesregierung – mit Aussicht auf die Bundestagswahl könnte dies auch den DAX weiter stabilisieren.

Von diesen Märkten profitiert hat im Monat Mai unter anderem eine neue Strategie auf United Signals – „VTL Dynamic“, welche ausschließlich mit Devisen handelt. Diese konnte eine Performance im zweistelligen Bereich erzielen. Eine gute Performance mit ca. 3,6% im Mai konnte auch die Strategie „Agricultural Complex Absolut Return“ erzielen, welche exklusiv mit Futuren arbeitet.

Im Bereich des ETF-Angebots gab es im Mai nur moderate Bewegungen.

Anlagestrategien

Mitte Mai wurde die neue Strategie „VTL Dynamic“ in das Angebot aufgenommen. Basierend auf Devisenhandel kombiniert „VTL Dynamic“ einen Trendfolge-, und Break-out Handelsansatz, welche auf technischer Analyse beruhen. Hierbei werden nur Währungspaare berücksichtigt, welche als Majors /Hauptwährungspaare bezeichnet werden – aktuell sind das bei der VTL Dynamic EUR/USD und EUR/JPY.

>> Aktive Anlagestrategien entdecken >>

ETF-Portfolios

Betrachtet man die bei United Signals angebotenen Musterportfolios, fällt auf, dass das „ETF-Musterportfolio built with iShares Offensiv“ sowohl in den letzten 100 Tagen, als auch im letzten Monat im Schnitt die beste Performance lieferte. Dies ist dem allgemeinen Trend der starken Aktienmärkte global geschuldet sein, denn die in diesem Musterportfolio verwendeten ETFs bilden schwerpunktmäßig diese Märkte ab.

>> ETF-Portfolios entdecken >>

Zusätzlich ist ab diesem Monat auch ein weiteres ETF-Portfolio bei United Signals gelistet: Das Diversifikator Equity-Income ETF-Portfolio spezialisiert sich auf Kunden, denen hohe und regelmäßige Ausschüttungen und die Stabilität eines Aktien-Portfolios wichtig sind.

>> Mehr erfahren >>

Marktausblick

Der 8. Juni 2017 wird zeigen, ob der Kurs von Frau May in Großbritannien beibehalten wird und ob Sie, als gewählte Premierministerin, den BREXIT-Kurs fortführen kann. Letzte Wahlprognosen zeigen, dass Ihr Vorsprung zwar kleiner wird, dieser aber wohl noch am Ende ausreichend groß sein könnte, um Ihre Politik fortzusetzen. Good Luck Britain.

Des Weiteren sind die immer größer werdenden Widerstände und Probleme im eigenen Land Aspekte, welche mit Blick in die USA bei Präsident Trump nicht mehr vernachlässigt werden können. Hier entsteht ein hohes Risiko für den Aktienmarkt, denn so fest, wie der Aktienmarkt, speziell der DOW JONES Industrial seit der Wahl Anfang November 2016 gelaufen ist – in der Spitze mit einem Kursgewinn von fast 20%- so schnell kann diese „Blase“ auch wieder platzen. Aber wäre die mögliche Amtsenthebung von Trump nicht auch eine Erleichterung für viele Marktteilnehmer – nachdem er immer mehr als unzuverlässiger Partner und Sicherheitsrisiko gesehen wird – besonders nach seinen Auftritten bei dem G7 Gipfel Ende Mai in Italien und seiner Reise durch den Rest von Europa und den Mittleren Osten. Good Luck USA.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49(0)69 847 759 13 oder per E-Mail >>

Hinweis: Die Performance (Wertentwicklung) in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftig erzielbare Performance.

Kosten: Abonniert ein Kunde ein ETF Musterportfolio, reduzieren sich die Ergebnisse um die Servicegebühr und je nach Konditionen der Bank um die Kosten bei Käufen und Verkäufen der entsprechenden ETFs im Portfolio.

Dies ist eine Werbemitteilung. Weitere Informationen, insbesondere zu Ihren Chancen und Risiken, erhalten Sie über info@united-signals.com oder auf www.united-signals.com.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn